09.01.2019 – Entfernung von Schneemassen

Die Feuerwehr St. Katharein wurde am 09.01.2019 von der Feuerwehr Tragöß zur Entfernung von Schneemassen nachalarmiert.

 

Die Nachalarmierung erfolgte um 16:27 Uhr.

Einsatzende: 21:00Uhr

Eingesetzt waren

FF-Tragöß war mit 19 Mann
FF-St.Katharein mit 9 Mann
Bergrettung Tragöß mit 14 Mann 

14.12.2017 – Verkehrsunfall

Am 14.12.2017 kam ein Fahrzeuglenker auf der L111 aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und rutschte in eine Wasserrinne.

Die Alarmierung erfolgte um 17:22 Uhr.

Einsatzende: 19:00 Uhr

Eingesetzt: TLF-A, LKW-A, MTF-A mit 13 Mann

weiters: SRF Bruck, Polizei und Abschleppunternehmen

 

 

13.01.2019 – KHD Einsatz Bezirk Scheibbs-NÖ

Die Feuerwehr St. Katharein / Lg rückte mit  dem LKW-A und MTF-A mit insgesamt 10 Mann gemeinsam mit dem KHD 42 Zug Richtung Neuhaus (Bezirk Scheibbs-NÖ) aus.

Treffpunkt war am 13. Jänner um 05:00 Uhr beim Media Markt Parkplatz in St.Lorenzen/Mzt.

Um 05:30 begann die gemeinsame Anfahrt in das betroffene Gebiet.

Bereits in Mürzzuschlag wurde aufgrund der Witterungsverhältnisse entschieden bei allen Fahrzeugen Schneeketten zu legen.

Nach einer 3,5 Std. Anreise wurde begonnen die Dächer von den Schneelasten zu entfernen.

Als weiteres Einsatzgebiet kam noch Gußwerk dazu, wo wir auch dort mit unserer hervorragenden  Einsatzstärke die Dächer schnell von den Lasten befreien konnten.

Einsatzende:  21:00 Uhr


 

10.11.2017 – Verkehrsunfall

Am 10.11.2017 kam ein Fahrzeuglenker auf der L111 höhe Motocrossbahn aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die Alarmierung erfolgte um 21:17 Uhr. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Alarmierung: 21:17 Uhr

Einsatzende: 23:30 Uhr

Eingesetzt: TLF-A, LKW-A, MTF-A mit 17 Mann

weiters: Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Abschleppunternehmen

24.08.2017 – Menschenrettung nach Forstunfall

Die FF St.Katharein wurde am Donnerstag, dem 24.08.2017,
zu einer Menschenrettung nach einem Forstunfall im
extrem steilen und unwegsamen Gelände alarmiert.

Nach dem Aufbau eines Seilgeländers wurde der Verletzte
vom Notarzt erstversorgt und anschliesend die aufwendige
Rettung von der Unfallstelle zur Forststrasse durch Bergrettung
und Feuerwehr durchgeführt.

Alarmierung: 12:36 Uhr

Einsatzende: 16:55 Uhr

Eingesetzt:
LKW mit 6 Mann
Bergrettung
Rotes Kreuz
Notarzt
Alpinpolizei