07.05.2017 – Verkehrsunfall Oberdorf

In der Nacht auf den 07.05.2017 kam eine Fahrzeuglenkerin auf der L111 aus unbekannten Gründen auf das Bankett der Gegenfahrbahn und krachte in der Folge gegen ein Wirtschaftsgebäude.

Die Alarmierung erfolgte um 01:56 Uhr. Die Lenkerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels hydraulischem Rettungsgerät gerettet werden. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Alarmierung: 01:56 Uhr

Einsatzende: 04:00 Uhr

Eingesetzt: TLF-A, LKW-A, MTF-A mit 18 Mann

weiters: HLF 3 Bruck, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Abschleppunternehmen

03.03.2017 – Tierrettung

Am Freitag konnten 2 Hunde sich aus ihrer missliche Lage nicht mehr selbstständig befreien und mussten gerettet werden.

Allamierung: 9:50 Uhr

Einsatzende: 10:50 Uhr

Eingesetzt: MTF mit 3 Mann

27.03.2017 – Verkehrsunfall Untertal

Am 27.03.2017 wurde die Feuerwehr St. Katharein um 21:19 zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der L 111 im Ortsteil Untertal alarmiert, beim Eintreffen der Feuerwehr konnten die Rettungskräfte nur ein Auto auf der Fahrbahn erkennen. Sofort nahm die Feuerwehr gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Betreuung und Versorgung der verletzten Person auf.

Das zweite am Unfall beteiligte Fahrzeug lag mit dem Dach in der angrenzenden Laming. Die verletzte Person dessen Auto im Bachbett lag, konnte durch aufmerksame Anrainer, die nicht zögerten in die Laming zu klettern, gerettet werden und durch den Notarzt erstversorgt werden.

Die Bergung des Autos im Bach, erfolgte durch das SRF Bruck unter erhöhtem Wasserstand der Laming und beide Autos wurden durch den Abschleppdienst abtransportiert.

Alarmierung: 21:19 Uhr

Einsatzende: 22:40 Uhr

Eingesetzt: TLF-A, LKW-A, MTF-A mit 16 Mann

weiters: SRF Bruck, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Abschleppunternehmen und Straßenverwaltung

20.01.2017 – Fahrzeugbrand

Aus nach ungeklärter Ursache fing am 20.01.2017 ein stehender PKW Feuer,

dieses wurde unter schwerem Atemschutz schnell gelöscht.

Alarmierung: 23.29 Uhr

Einsatzende: 01:15 Uhr

Eingesetzt: TLF-A und LKW-A mit 15 Mann

weiters: Polizei und Straßenverwaltung